Hericium Heilpilz (Igel-Stachelbart)Hericium reguliert die Schleimhäute des Verdauungstrakts

Der Igel-Stachelbart (Hericium) hat eine sehr beruhigende Wirkung auf die Schleimhäute des Verdauungstrakts. Er wird deshalb sehr gerne bei Magenschleimhautentzündung (Gastritis), aber auch bei Übersäuerung und Sodbrennen eingesetzt. Auch bei Nahrungsmittelallergien und Nahrungsmittelunverträglichkeiten hat er sich bewährt, genauso wie bei psychosomatischen Verdauungsbeschwerden (zum Beispiel bei Reizmagen oder Reizdarm).

Hericium unterstützt die Regeneration von Nerven z. B. bei MS

Ein weiterer wesentlicher Einsatzbereich ist die Behandlung von Nervenerkrankungen. Er regt die Produktion von Nervenwachstumsfaktoren an, was ihn bei Multipler Sklerose oder Morbus Alzheimer wertvoll macht.

So unterstützt er z. B. die Regeneration der Myelinscheiden, die bei Multipler Sklerose durch die Krankheit zerstört werden.

 

Gerne berate ich Sie zu diesem und anderen Heilpilzen.

Sprechen Sie mich an!

Adresse:
Bernhardstr. 105, 50968 Köln
Telefon:
0221 - 46780147
Email:
BvAlmsick@koelner-heilpraxis.de