Behandlung beim Heilpraktiker in Köln
Alternative Behandlung beim Heilpraktiker in Köln

Viele Menschen waren noch nie beim Heilpraktiker und sind nicht sicher, was sie dort erwartet. Grund für den Besuch beim Heilpraktiker ist häufig der Wunsch nach einer natürlichen, ganzheitlichen Behandlung.

Aber auch Menschen mit chronischen Erkrankungen suchen oft einen anderen Therapeuten, weil sie mit der Behandlung beim Arzt nicht mehr weiterkommen.

Was ist ein Heilpraktiker?

Heilpraktiker sind in Deutschland die einzige Berufsgruppe neben Ärzten, die bei Menschen Krankheiten selbständig diagnostizieren und behandeln dürfen.

Zulassungsverfahren

Im Vergleich zum Arztberuf ist für die Heilpraktikerzulassung kein Studium notwendig, sondern nur eine Überprüfung durch den zuständigen Amtsarzt beim Gesundheitsamt.

In dieser Prüfung werden medizinische Grundlagen, Diagnostik, Blutentnahme/Injektionen und Verhalten bei Notfällen überprüft. Da Heilpraktiker einige Krankheiten (z. B. bestimmte Infektionskrankheiten) nicht behandeln dürfen, müssen natürlich auch diese erkannt werden, um Patienten im Zweifelsfall an einen Arzt zu verweisen.

Was nicht vom Gesundheitsamt geprüft wird, sind die naturheilkundlichen Therapieverfahren, mit denen Heilpraktiker in der Regel arbeiten. Ob Akupunktur, Homöopathie oder Osteopathie – diese Verfahren sind nicht Bestandteil der Prüfung und müssen in separaten Ausbildungen erlernt werden.

Was erwartet mich beim Heilpraktiker?

Natürlich ist jeder Heilpraktiker anders, grundsätzlich legen Heilpraktiker aber Wert auf eine ganzheitliche Behandlung. Das bedeutet, dass sie den Menschen nicht alleine anhand seiner Symptome und Diagnosen behandeln, sondern als Einheit aus Körper, Geist und Seele. Auch die emotionale Seite hat einen wichtigen Stellenwert.

Um dem gerecht zu werden, nehmen sich Heilpraktiker besonders viel Zeit für ihre Patienten. So können Sitzungen beim Heilpraktiker oft länger als eine Stunde dauern – natürlich abhängig von der Art der Behandlung und der Häufigkeit.

Ich persönlich lege viel Wert darauf, meine Patienten langfristig zu begleiten. Ich möchte sie in allen Lebensbereichen beraten und ihnen helfen, ein glückliches Leben zu führen – ob mit oder ohne Krankheit!

Zahlt das die Krankenkasse?

Gesetzliche Krankenkassen zahlen in der Regel keine Behandlung beim Heilpraktiker. Private Krankenversicherungen erstatten – je nach Tarif – die Kosten ganz oder teilweise, wenn Heilpraktikerleistungen im Tarif eingeschlossen sind. Fragen Sie am besten bei Ihrer Versicherung nach, welche Leistungen erstattet werden.

Kann ich mir das leisten?

Grundsätzlich müssen Sie mit Behandlungskosten in Höhe von 120,- EUR pro Sitzung (60-90 Minuten) rechnen. In einigen Fällen kann eine andere Sitzungsdauer zu anderen Kosten möglich/notwendig sein, hierüber informiere ich Sie im Vorfeld.

Für Patienten mit chronischen Krankheiten (wie z. B. Multiple Sklerose) biete ich Behandlungspakete an, durch die die Behandlungskosten reduziert werden und auch im Schub kalkulierbar bleiben. Sprechen Sie mich darauf an!

Adresse:
Bernhardstr. 105, 50968 Köln
Telefon:
0221 - 46780147
Email:
BvAlmsick@koelner-heilpraxis.de