Tel.: 0221-46780147 BvAlmsick@koelner-heilpraxis.de

Köln ist aufgrund des Corona-Virus im Ausnahmezustand.

Das öffentliche Leben in Köln wird wie in anderen Städten immer mehr eingeschränkt. Schulen sind geschlossen, Kölner Bürger werden dazu aufgerufen, Kontakte auf ein Minimum zu reduzieren.

In meiner Praxis bin ich gut vorbereitet, so dass Patienten weiterhin zu meinen Behandlungen kommen können.

Ich habe bereits zum Jahresbeginn den Jahresvorrat an Desinfektionsmitteln und Seife gekauft, so dass hier in meiner Praxis kein Mangel herrscht. Ich habe den Putz- und Desinfektionsplan angepasst, so dass jetzt mehrmals am Tag die Behandlungsräume, Türklinken und Toiletten desinfiziert werden. Auf dem Patienten-WC stehen Flächen-Desinfektionsmittel für die WC-Brillen und Haut-Desinfektionsmittel für die Patienten bereit.

Als Heilpraktiker habe ich ein Behandlungsverbot für Infektionskrankheiten wie die Coronavirus-Krankheit-2019 (COVID-19). Insofern bin ich auch nicht die erste Anlaufstelle für potentiell infizierte Patienten. Falls Patienten unter entsprechenden Symptomen wie Fieber und Husten oder Kurzatmigkeit leiden, bitte ich zunächst um die Abklärung beim Arzt, um die Praxisräume, andere Patienten und mich selbst vor dem Virus zu schützen.

Was kann ich gegen Covid-19 außer geeigneter und gründlicher Hygiene noch tun?

Wie schon erwähnt, ist mir eine Behandlung von COVID-19 verboten. Allerdings ist eine vorbeugende Behandlung möglich. Natürlich kann ich nicht verhindern, dass Sie mit dem Virus in Kontakt kommen und entsprechend infiziert werden. Aber wichtig für jeden von uns ist derzeit, das Immunsystem zu stärken, so dass es mit einer möglichen Erkrankung besser zurecht kommt.

Hierfür stehen mir viele unterschiedliche Therapieoptionen zur Verfügung! Sprechen Sie mich an, damit ich Sie beraten kann!