Tel.: 0221-46780147 BvAlmsick@koelner-heilpraxis.de

Kennen Sie das: Eigentlich geht es Ihnen gut, aber die Sorgen vor einer Verschlechterung Ihres Gesundheitszustands, vor wirtschaftlichen Problemen, einem Streit mit dem Partner, oder ganz aktuell vor den Auswirkungen einer Ansteckung mit dem Corona-Virus lassen Sie nicht schlafen.

Dabei ist solch eine Angst nicht logisch: Sie leben schon eine ganze Weile gut mit Ihrer Krankheit, haben sich eigentlich gut damit arrangiert. Streit mit Ihrem Partner haben Sie immer wieder, die Situation beruhigt sich aber auch immer wieder, denn die Liebe ist immer noch stärker. Und die Corona-Welle ist erst einmal fast vorbei, Sie kennen niemanden in Ihrem Umfeld, der aktuell an Covid-19 erkrankt ist, zudem halten Sie vorsichtshalber die empfohlenen Distanzregeln ein, haben also kaum Möglichkeiten, sich wirklich anzustecken.

Ist es nicht verrückt, dass wir uns trotzdem ständig Sorgen machen?

Hier und Jetzt ist alles gut! Unsere Angst kommt aus der Vergangenheit, die sich nicht mehr ändern lässt. Sie bezieht sich auf die Zukunft, die wir noch gar nicht kennen und die sich noch nicht manifestiert hat. Insofern ist diese Angst nicht real!

Vielleicht kommt Ihnen nun der Einwand in den Kopf, dass Sie durch die Krankheit schon Einschränkungen haben, die nicht mehr weggehen. Trotzdem können Sie nicht wissen, wie es weiter geht!

Aber mein Arzt hat es mir schon vorhergesagt, dass es immer schlimmer wird. Und auch in den Nachrichten hört man doch ständig von den Katastrophen, die durch Corona ausgelöst werden. Selbst die Politik warnt davor, die Gefahr zu unterschätzen!

Mir wurde vor mehr als 15 Jahren schon bescheinigt, dass ich binnen 6 Monaten im Rollstuhl sitzen sollte, weil ich keine Medikamente gegen meine MS nehme. Ich laufe aber nach wie vor etwa 50km pro Woche zu Fuß und habe KEINEN Rollstuhl. Vielleicht habe ich nur „Glück“ gehabt, vielleicht haben meine Methoden wie Akupunktur, emotionale Arbeit, Meditation, Fußreflexzonentherapie und eine passende Ernährung ja doch positive Wirkung.

Wie auch immer – die negativen Prophezeihungen sind keine Realität geworden!

Wissen Sie ganz genau, dass IHRE Ängste Realität werden?

Ich bin davon überzeugt, dass wir mit unseren Gedanken – ob positiv wie negativ – viel an der Realität beeinflussen können! Ich habe für beide Seiten viele Beispiele erlebt, die mich schließlich überzeugt haben. Stellen Sie sich vor, dass dies auch bei Ihnen funktioniert. Wäre es nicht toll wenn Sie selbst etwas verändern könnten?

Ich würde es Ihnen jedenfalls wünschen und würde mich sehr freuen, wenn es funktioniert! Garantieren kann ich es Ihnen natürlich nicht, aber was haben Sie zu verlieren?

Bitte probieren Sie es drei Monate ganz bewusst aus und erzählen Sie mir gerne, was dadurch passiert!

Ich meine damit NICHT, dass Sie Gefahren, Ihre Krankheit oder das Corona-Virus ignorieren sollen.

Gehen Sie den Gefahren wo immer möglich aus dem Weg, aber lassen Sie sich nicht von Ihrer Angst lähmen oder auffressen! FREUEN Sie sich, wenn Sie bisher an diesen Gefahren vorbeigekommen sind! Feiern Sie sich und das Leben – dies wirkt sich auch positiv auf Ihr Immunsystem aus. Und holen Sie so viel wie möglich nach, was Sie schon immer machen wollten, sich aber nie getraut haben.

Verwirklichen Sie Ihre Herzenswünsche JETZT, Sie haben es sich verdient!

Es ist Ihr Geburtsrecht glücklich zu sein! Aber Sie müssen sich dieses Recht auch nehmen…