Was tun gegen Prüfungsangst? Prüfungshypnose hilft!

Hypnose gegen Prüfungsangst bei Heilpraktiker Benedikt van Almsick in Köln-Bayenthal
Mit Hypnose Blackouts vorbeugen und konzentriert und gelassen Prüfungen bestehen

Hast Du Prüfungsangst? Das ist gut! Denn es zeigt, dass Dir etwas am Bestehen der Prüfung liegt. Aber hast Du wirklich Angst vor der Prüfung, oder eher vor dem „Versagen“ oder “Durchfallen“?

Die meisten Prüfungen in Deinem Leben machst Du freiwillig. Du hast ein Ziel und durch die (bestandene) Prüfung kommst Du diesem Ziel ein gutes Stück näher. Du schaffst die Voraussetzung für Deinen weiteren Weg. Oder Du erhältst die Bestätigung, dass Du den Stoff (zumindest zu einem Teil) beherrschst.

Egal welche Art von Prüfungsangst Du hast – mit einer individuell für Dich ausgearbeiteten Prüfungshypnose kannst Du sie besiegen.

Wirkliche Prüfungsangst entwickelst Du nur vor Prüfungen, die Du selbst wichtig findest

In der Schule hatte ich nie Probleme. Ich habe alle Prüfungen in allen Fächern mühelos bestanden, ohne dafür zu lernen. Natürlich hatte ich da keine Prüfungsangst.

In meinem ersten Studium habe ich dann gelernt, dass Schule und Universität nicht unbedingt vergleichbar sind. Das Studium hat mich nicht interessiert, denn es war mir zu theoretisch. Besonders die Vorlesungen über Volkswirtschaftslehre haben mich gelangweilt und ich konnte mir nicht vorstellen, dass ich solch ein Wissen wirklich brauche. Dementsprechend habe ich die Prüfung auch nicht bestanden. Trotzdem hatte ich weder beim zweiten noch beim dritten Versuch Prüfungsangst, denn die Prüfung interessierte mich nicht. Auch als ich dann die Universität verlassen musste, hat mich das nicht beunruhigt oder geängstigt, denn ich konnte ja stattdessen ein Fachhochschulstudium machen. Dieses habe ich dann auch wieder problemlos bestanden.

Prüfungsangst habe ich erst bei der Heilpraktiker-Prüfung kennengelernt. Diese Prüfung wollte ich unbedingt bestehen, denn ich wollte unbedingt als Heilpraktiker arbeiten. Im Gegensatz zur Volkswirtschaft-Prüfung an der Uni hätte ich die Heilpraktiker-Prüfung beliebig oft wiederholen können. Außerdem hatte ich bereits im IT-Bereich Karriere gemacht und einen hochbezahlten Job. Ich war also nicht unbedingt darauf angewiesen. Aber ich wollte es unbedingt. Und deshalb bekam ich Prüfungsangst.

Hätte ich die Prüfung nicht bestanden, hätte ich keine Heilpraxis eröffnen dürfen. Diese Vorstellung hat mir Angst gemacht. Zum Glück hatte ich meine Hypnose-Ausbildung bereits absolviert und habe zur Übung meinen Mitschülern bereits Prüfungshypnosen angeboten. Ich bin überzeugt davon, dass jede dieser Hypnosesitzungen auch auf mich gewirkt hat.

Insofern habe ich die Prüfung im ersten Versuch bestanden und hatte mit den Prüfern während der mündlichen Prüfung viel Spaß.

Prüfungshypnose Köln - Prüfungsangst besiegen, Freude am Lernen, gutes Gedächtnis und jederzeit abrufbares Wissen

Nach einer Prüfungshypnose freut sich diese Patientin auf ihre Prüfung.Inzwischen habe ich mehrere hundert Prüfungshypnosen gegeben. Nicht nur für Heilpraktiker-Prüfungen, sondern für Abiturprüfungen, Führerscheinprüfungen, Prüfungen im Studium oder in der Ausbildung. Sogar für Facharztprüfungen, auch wenn Ärzte manchmal Vorbehalte gegen Heilpraktiker haben.

Natürlich ist eine Hypnose dann am wirkungsvollsten, wenn sie ganz genau für Dich und Deine Situation entwickelt wurde. Aber es gibt Themen, die sich häufig wiederholen. Hierzu gehört die Freude am Lernen genauso wie Dein gutes Gedächtnis und die Abrufbarkeit Deines Wissens.

Meine Prüfungshypnosen enthalten fast immer die Suggestionen „Lernen macht Dir spaß und fällt Dir leicht“ und „Alles, was Du gehört oder gelesen hast, ist Dir sofort bewusst, wenn Du es brauchst“.

Leichter lernen und behalten, Dein Wissen sicher abrufen

Mit den oben erwähnten Suggestionen wird deutlich, dass eine Prüfungshypnose nicht nur auf die Prüfungssituation wirkt. Schon in der Vorbereitung kannst Du von der Hypnose profitieren. Die Hypnose kann Dir zum Beispiel dabei helfen, dass Du auch über einen langen Zeitraum motiviert lernen kannst. Dass Du leicht und konzentriert lernst. Und dass Du Dein Wissen sofort im Langzeitgedächtnis abspeicherst und es später jederzeit sicher und schnell abrufen kannst.

Wichtig ist auch, dass Du nicht rund um die Uhr nur mit Lernen beschäftigt bist. Ein erholsamer Schlaf gehört genauso dazu, wie Regeneration und Pausen, in denen Du Dich mit schönen Dingen beschäftigst. Auch dabei unterstütze ich Dich mit passenden Suggestionen.

Prüfungshypnose Köln – Blackouts vermeiden und Wissen jederzeit abrufen können

Kennst Du das auch? Du bist gut auf eine Prüfung vorbereitet, hast den Lernstoff parat und denkst, Dir kann in der Prüfung gar nichts passieren. In der Prüfung dann der Blackout: Du kannst Dich plötzlich an die einfachsten (gelernten) Dinge nicht erinnern, Dein Kopf ist leer, Dein Gehirn funktioniert nicht mehr?

Durch meine Prüfungshypnosen kannst Du diesem Zustand vorbeugen. Du kannst die Blackouts vermeiden und Dein Wissen genau dann sicher abrufen, wenn Du es benötigst.

Gegen Prüfungsangst, für mehr Erfolg. Sicher in die Prüfung.

Wenn Du die Prüfungsangst mit Hilfe der Hypnose reduzierst, wirst Du in Deinen Prüfungen erfolgreicher sein. Und je mehr positive Erlebnisse Du bei Prüfungen hast, je mehr Erfolgserlebnisse, desto selbstsicherer und erfolgreicher wirst Du auch in allen anderen Lebensbereichen werden.

Dein Selbstbewusstsein wird insgesamt wachsen – nicht nur in Prüfungssituationen.

Die Wahrheit über Hypnosetherapie

Bekannt ist Hypnose (leider) hauptsächlich durch Showhypnosen und Filme. Hier wird in der Regel der Schwerpunkt auf Showeffekte gelegt, die in der Regel über psychische „Tricks“ erzeugt werden. Oft wird so der Eindruck vermittelt, als würde die hypnotisierte Person (der Klient oder Patient) willenlos und der Hypnotiseur hätte die volle Kontrolle über den Klienten.

Das ist aber nicht so. Mit der Hypnose wird Dein Unterbewusstsein angesprochen. Dein Unterbewusstsein ist Teil von Dir und es hat grundsätzlich kein Interesse daran, Dir zu schaden. Nur leider lernt unser Unterbewusstsein besonders gut von Misserfolgen und schlimmen Erlebnissen. Es versucht uns dann vor einer Wiederholung zu schützen.

Wenn Du zum Beispiel schlechte Erfahrungen mit Prüfungssituationen gemacht hast, dann kann daraus schnelle eine Prüfungsangst entstehen. Dein Unterbewusstsein möchte Dich beschützen und versucht Dich deshalb davon abzuhalten, noch einmal in eine Prüfungssituation zu geraten. Leider kann es nicht erkennen, dass diese Prüfung für Dich vielleicht wichtig ist und Du Dich gut genug darauf vorbereitet hast.

Mit Hypnose kannst Du Dein Unterbewusstsein davon überzeugen, dass Du die Prüfung machen MÖCHTEST. Und so kannst Du es dazu motivieren, Dich wirklich zu unterstützen. Nicht durch Prüfungsangst, sondern durch Motivation, Konzentration und durch das zur Verfügung stellen Deines Wissens.

Wobei hilft mir eine Prüfungshypnose?

Prüfungshypnose kann Dir bei vielen Themen rund ums Lernen, die Prüfungsvorbereitung und die Prüfung selbst helfen. Hierzu gehört unter anderem:

  • Motivation in der Lernzeit und während der Prüfung
  • Bessere Konzentration
  • Erholsamer Nachtschlaf und Entspannungsphasen
  • Freude am Lernen
  • Freude während der Prüfung
  • Leichtes Lernen und gutes Behalten
  • Fokussierung auf Dein Ziel
  • Zielstrebigkeit
  • Steigerung Deiner Selbstsicherheit
  • Verringerung von Prüfungsangst
  • Vermeidung von Blackouts
  • Stolz, selbst komplizierteste Sachverhalte zu verstehen und wiedergeben zu können
  • Dein Wissen während der Prüfung mühelos formulieren und aussprechen zu können
  • Bei Multiple-Choice-Tests die Fragestellung genau zu lesen und Dich nicht von doppelter Verneinung und anderen Verwirrungstaktiken irritieren zu lassen
  • In mündlichen Prüfungen die Prüfer nicht als Feind zu sehen, sondern entspannt und freundlich mit Ihnen in Kontakt zu gehen
  • Der Mut, Fehler zu machen und danach wieder konzentriert und motiviert weiterzumachen
  • Das Bewusstsein, dass Dein Wissen zum Bestehen der Prüfung ausreicht

Grenzen der Prüfungshypnosen

Auch wenn ich in Prüfungshypnosen gerne sage, dass Dein Wissen zum Bestehen der Prüfung ausreicht: Wissen kann ich das natürlich nicht. Hier geht es darum, Dir Selbstvertrauen zu geben. Wenn Du Dich gut auf die Prüfung vorbereitet hast, dann hast Du das Wissen zum Bestehen der Prüfung. Die Frage ist nur, ob Du das Wissen zum richtigen Moment abrufen und anwenden kannst und ob Du Dich auf die richtigen Themen vorbereitet hast.

Meine Prüfungshypnosen konzentrieren sich darauf, dass Du motiviert und konzentriert lernen kannst, das Wissen schnell und leicht aufnimmst, trotz „Prüfungsstress“ gut schlafen kannst, Deine Freizeit entspannt und glücklich nutzen kannst und die Prüfung so ganz sicher und mühelos bestehst.

Lernen musst Du trotzdem. Es gibt auch Techniken, in denen Dir der Lernstoff suggeriert wird, oder durch die Du in einen „Superlearning“-Zustand versetzt wirst, in dem Du viel schneller bestimmte Lernstoffe aufnehmen kannst. Diese Methoden setze ich in meinen Prüfungshypnosen nicht ein.

Ich bin der Überzeugung, dass Lernen mit Verstehen einhergeht, nicht mit Auswendiglernen. Bei den Superlearning-Methoden geht es in der Regel um schnelles Auswendiglernen. Das kann für die eine oder andere Prüfung nützlich sein, aber wenn Du den Stoff nicht verstanden hast, wird Dein Wissen sehr oberflächlich sein, oder auch schnell wieder verloren gehen.

Wie läuft eine Prüfungshypnose ab?

Wie für jede Hypnosetherapie besteht eine Prüfungshypnose aus verschiedenen Schritten:

  • In einem kostenlosen Vorgespräch erklärst Du mir genau, was Du für Probleme/Ängste hast und was Du Dir von der Prüfungshypnose erhoffst. Ich erkläre Dir wie die Hypnose wirken kann. Natürlich sage ich Dir auch ganz ehrlich, wenn Du übertriebene Erwartungen hast, die nicht realistisch sind.
  • Nach dem Vorgespräch weißt Du genau, was Du von der Hypnose erwarten kannst. Und ich weiß genau, wie ich Deine Hypnose vorbereiten kann.
  • Auch wenn einzelne Suggestionen sich in vielen Hypnosesitzungen wiederholen, erstelle ich Dir doch eine ganz individuelle Hypnose. Die Zusammenstellung der Suggestionen ist bei jeder Hypnosetherapie einzigartig. Und in den meisten Fällen entwickle ich für jede Hypnosetherapie noch ganz neue Suggestionen. Ich möchte Dich bestmöglich unterstützen.
  • Etwa eine Woche nach dem Vorgespräch kann die erste Prüfungshypnose stattfinden. Du solltest den Termin für die Prüfungshypnose so wählen, dass Du ohne Zeitdruck für etwa eine Stunde zu mir in die Praxis kommen kannst. Bei einer Online-Sitzung solltest Du in dieser Zeit einen ruhigen Platz bei Dir zu Hause finden (z. B. Dein Bett oder Sofa), an dem Du nicht gestört werden kannst. Schalte Dein Handy am besten aus, oder wenigstens lautlos.
  • Die Hypnosesitzung dauert etwa 40 Minuten und besteht aus einer einführenden Phantasiereise, der eigentlichen Hypnose mit den Suggestionen und einer Ausleitung (dem „Weckruf“, nach dem Du wieder frisch und erholt im Alltag angekommen bist).

Wie viele Sitzungen benötigst Du und wie groß sollte der Abstand zwischen den Sitzungen sein?

Es ist nicht zu erwarten, dass eine einzelne Sitzung für die Prüfungshypnose ausreicht. Manchmal schon, aber das solltest Du nicht erwarten. In den meisten Fällen sind 5 oder sogar noch mehr Sitzungen sinnvoll.

Im Idealfall finden die Hypnosesitzungen im Wochentakt statt, d. h. eine Hypnosesitzung pro Woche. Die Hypnose „arbeitet“ auch nach der Sitzung weiter und die volle Wirkung ist erst nach etwa einer Woche erreicht. Wenn jetzt eine weitere Sitzung stattfindet, wird die Wirkung verstärkt.

Du wirst selbst bemerken, wann Du keine weitere Hypnose mehr benötigst. Wenn die Angst verschwunden ist und Du eine freudige Erwartung auf die Prüfung fühlst, dann bist Du bereit. Ich spreche das aber immer wieder an, damit Du Dich von mir gut begleitet fühlst und zur richtigen Zeit die Sitzungen beendest.

Gibt es noch andere (kostengünstigere) Möglichkeiten?

Nach drei Sitzungen biete ich Dir die Möglichkeit, die letzte Sitzung als MP3-Datei zur Verfügung zu stellen. Damit kannst Du diese beliebig oft zu den für Dich am besten passenden Zeiten hören. So sparst Du auch Geld für weitere Livesitzungen. Allerdings nehme ich die Sitzung erst nach der Live-Sitzung in einem separaten Prozess auf, damit ich Versprecher rausschneiden und die Tonqualität optimal abmischen kann.

Zusätzlich zu reinen Hypnosesitzungen biete ich Dir bei Bedarf die von mir entwickelte Hypnopunktur an. Hierbei handelt es sich um eine Kombination aus Hypnose und Akupunktur. Eine Akupunktur kann die Wirkung der Hypnose verstärken. Ich setze dabei Akupunkturpunkte ein, die Deine Willenskraft und Dein Vertrauen stärken, oder die Dir spirituell den Weg und die Richtung für Dich zeigen.

Ebenso kann der Punkt „Shen Men – Das Tor zum Geist“ genutzt werden, der unter anderem auch bei Lampenfieber, Vortrags- oder Prüfungsangst eine gute Wirkung erzielt und so die Prüfungshypnose perfekt unterstützt.

Falls Du Deine Prüfungsangst durch schlechte Erfahrungen „erworben“ hast, z. B. weil Du bereits durch eine oder mehrerer Prüfungen durchgefallen bist oder in der Schule eine Klasse wiederholen musstest, dann empfiehlt sich auch die Behandlung des Akupunkturpunktes ShenTing (TM24, „Der göttliche Palast“). Dieser Akupunkturpunkt löst Blockaden, die durch emotional schwierige Situationen entstanden. Selbst die Auswirkungen traumatischer Erlebnisse können hiermit positiv beeinflusst werden.

Woran merkst Du, dass die Hypnose wirkt?

Du solltest nach spätestens drei Sitzungen spüren, dass Du ein positiveres Gefühl bekommst. Dass Deine Einstellung zur Prüfung positiver wird. Dass Du dem Prüfungstermin entspannter entgegensiehst. Und dass Du insgesamt selbstbewusster geworden bist.

Wenn Du überhaupt keine Wirkung bemerkst, sprich mich bitte spätestens nach drei Sitzungen darauf an. Vielleicht müssen wir etwas an der Hypnose verändern, damit die Wirkung eintritt. In seltenen Fällen kann es auch sein, dass Du nicht auf Hypnose reagierst, oder dass ich nicht der geeignete Hypnosetherapeut für Dich bin. Hypnose hängt von Vertrauen ab. Wenn ich Dir unsympathisch bin oder Du mir nicht vertraust, dann solltest Du Dir einen anderen Therapeuten suchen.

Mit welchen Kosten musst Du rechnen?

Für eine Sitzung zur Prüfungshypnose stelle ich Dir 130 EUR in Rechnung. Das Vorgespräch kostet je nach Aufwand maximal 30 EUR. Die Hypnose-MP3 (frühestens nach 3 Sitzungen) berechne ich Dir nochmal mit 130 EUR.

Um die Gesamtkosten zu reduzieren, biete ich Dir auch Hypnosepakete zu vergünstigten Komplettpreisen an.

Sprich mich an, ich berate Dich gerne zu den für Dich am besten passenden Möglichkeiten.

Teilen mit:

Gefällt mir:

Gefällt mir Wird geladen...
%d Bloggern gefällt das: