Tel.: 0221-46780147 BvAlmsick@koelner-heilpraxis.de

Hypnosetherapie Köln

Mit der Hypnosetherapie wird versucht, für den Patienten unangenehme oder störende Handlungsmuster positiv zu beeinflussen oder sogar aufzulösen. Bekannt ist dies zum Beispiel von Raucherentwöhnungen oder Hypnosen zum Abnehmen. Es gibt aber noch zahlreiche weitere Einsatzgebiete. In vielen Fällen setze ich Hypnosen zur Auflösung von Ängsten ein. Hypnosen gegen Prüfungsangst waren bereits während meiner Ausbildung zum Heilpraktiker ein Schwerpunkt meiner Arbeit.

Weitere Anwendungsbeispiele finden Sie weiter unten auf dieser Seite, oder hier.

Und falls Sie Ihr Immunsystem steigern möchten, um z. B. gut durch die Corona-Pandemie zu kommen, finden Sie hier eine entsprechende Demo-Hypnose. So können Sie ausprobieren, ob Sie sich bei einer Hypnosesitzung wohl fühlen.

Lassen Sie sich von mir zur Hypnosetherapie beraten!

Die medizinische Heilhypnose in der Praxis für Hypnosetherapie Köln kann für unterschiedliche Erkrankungen und Beschwerden sinnvoll und oft erfolgreich eingesetzt werden. Gerne berate ich Sie ausführlich über Möglichkeiten, Ablauf und Kosten dieser Behandlungsmethode.

Ablauf einer Hypnosetherapie

In den meisten Fällen verwende ich die Hypnosetherapie, um ein bestimmtes Thema (z. B. eine bestimmte Angststörung wie Prüfungsangst, Flugangst, Platzangst (Klaustrophobie), Redeangst oder Angst vor Menschenansammlungen) mit dem Patienten zu bearbeiten. Dies erfolgt in der Regel in 3 Schritten:

  1. Vorgespräch
  2. Ausarbeitung der Suggestionen
  3. Hypnosesitzung

Die Ausarbeitung der Suggestionen für die Hypnose erfolgt nach dem Vorgespräch, weshalb ich die erste Hypnosesitzung erst ein paar Tage nach dem Vorgespräch durchführe.

Kostenloses Vorgespräch für die Hypnose-Therapie

Beim Vorgespräch erkläre ich genau, was Hypnose überhaupt ist, was der Patient erwarten kann, aber auch wo die Grenzen einer Hypnosetherapie liegen. Der Patient schildert dann die genauen Details, welches Verhalten bzw. welche Ängste er mit Hilfe der Hypnose verändern oder auflösen möchte. Ich hinterfrage zusätzlich, was dem Patienten hilft, wann das Problem stärker und wann schwächer ist. Je genauer ich die Situation kenne, desto gezielter kann ich die Hypnose ausarbeiten.

Durch den Einsatz von Fragebögen, die Sie in Ruhe zu Hause zur Vorbereitung der Hypnosesitzung ausfüllen, wird auch bei Ihnen vor der Behandlung noch einmal das Bewusstsein für den Wunschzustand nach der Hypnose gestärkt. Auch dies wirkt sich sehr positiv auf die Wirkung und den Erfolg der Hypnosesitzungen aus. Da wir den Fragebogen zu Beginn des Hypnosetermins noch einmal kurz besprechen, ist das Thema der Sitzung während der Hypnosetherapie auch bei Ihnen präsent.

Ausarbeitung der Hypnose-Suggestionen

Die Ausarbeitung der Hypnose besteht in der Formulierung geeigneter Suggestionen für die Hypnosesitzung. Suggestionen sind Sätze, die das Unterbewusstsein dazu anregen sollen, das Verhalten zu verändern. Im Normalfall bereite ich etwa eine DIN A4-Seite mit entsprechenden Suggestionen für die Hypnose vor. Es können auch mehr oder weniger Suggestionen werden, je nach Anwendungsfall.

Falls erforderlich, werden auch Fragen vorbereitet, die während der Hypnose beantwortet werden sollen. Während einer Hypnose (in „Trance“) kann das Unterbewusstsein z. B. auch zu Themen befragt werden, die im normalen Wachbewusstsein nicht beantwortet werden können, weil die Antwort zum Beispiel durch eine Schocksituation verdrängt wurde.

In den meisten Fällen komme ich jedoch ohne eine Befragung in Trance aus. Auch die Ursache für die unerwünschten Verhaltensmuster ist in der Regel nicht wichtig, sondern das ausführliche Gespräch darüber kann im ungünstigsten Fall das Unterbewusstsein dazu anregen, an genau diesem Verhalten festzuhalten. Erlebnisse der Vergangenheit können nicht mehr verändert werden. In den meisten Fällen können die daraus entstandenen Verhaltensmuster aber auch ohne genaue Kenntnis der genauen Ursache durch Hypnose verändert werden.

Hypnosesitzung

Die Hypnosesitzung ist dann eine sehr entspannte und angenehme Behandlung für den Patienten. Ich arbeite ohne Zeitdruck. Der Patient liegt möglichst bequem auf meiner Behandlungsliege. Ich sitze daneben (in der Corona-Situation mit entsprechendem Abstand) und führe die Hypnose durch.

Die Hypnosesitzung beginnt in der Regel mit einer Fantasiereise, die den Patienten in eine tiefe Entspannung oder Trance führt. In bestimmten Fällen muss diese Trance noch vertieft werden, bis das Bewusstsein komplett ausgeschaltet ist. Aber in den meisten Fällen reicht eine leichte Trance, in der der Patient die gesamte Sitzung auch noch „mitbekommt“.

Wenn die notwendige Entspannung oder Trance eingetreten ist, beginnen die Suggestionen. Diese stellen die eigentliche Hypnosesitzung dar. Auch eine mögliche Blockadenlösung wird an dieser Stelle eingefügt. Bei der Blockadenlösung werden emotionale Blockaden, die dem Erfolg der Hypnosetherapie im Weg stehen, aufgelöst. Ihr Unterbewusstsein ist nicht daran interessiert, Sie zu blockieren und von Ihren Wünschen abzuhalten. Allerdings hat es irgendwann gelernt, dass das aktuelle Verhalten gut für Sie ist.

Scham und Angst vor einer negativen Beurteilung von anderen Menschen sind zum Beispiel häufige Gründe für Prüfungsangst, Vortragsangst oder Angst vor Präsentationen. Auch für Übergewicht können dies entscheidende Ursachen sein.

Dies blockiert so stark, dass eine bewusste Verhaltensänderung fast unmöglich ist, solange diese Blockaden bestehen. Durch eine Blockadenlösung wird versucht, die Blockaden aus dem Weg zu räumen und dadurch den Weg für positive Veränderungen frei zu machen.

So kann sich nach einer Blockadenlösung plötzlich der ersehnte berufliche Erfolg einstellen, oder Sie erhalten mehr Selbstbewusstsein. Vielleicht finden Sie sogar Ihre Berufung, die Sie vorher nicht finden konnten, weil Sie in Ihrem Leben viel zu sehr darauf geachtet haben, Erwartungen zu erfüllen oder es anderen Menschen „recht zu machen“.

Oft verändere ich die zuvor ausgearbeiteten Suggestionen auch noch während der Sitzung, weil ich auf die Stimmung, die Trance-Tiefe, oder auf Reaktionen des Patienten während der Sitzung reagiere.

Nach den Suggestionen erfolgt eine Pause, bevor die Suggestionen ein zweites Mal gegeben werden.

Nach einer weiteren Pause kommt dann nur noch der sogenannte Weckruf (auch wenn der Patient nicht schläft), bevor der Patient frisch und ausgeruht aus der Hypnose „erwacht“ und die Sitzung beendet wird.

In der Regel dauert eine Hypnosesitzung etwa 45 Minuten, mit einem kurzen Gespräch vor und nach der Sitzung ist mit insgesamt etwa 60 Minuten zu rechnen.

Zur Terminvereinbarung

 

Hypnose beim Coach oder beim Heilpraktiker?

Hypnosetherapie in Köln wird für viele Zwecke und von vielen unterschiedlichen Therapeuten, aber auch von Coaches angeboten. Genauso gibt es viele unterschiedliche Hypnose-Verfahren. 

Grundsätzlich sind Hypnosen sehr individuelle Sitzungen, bei denen es auch auf das Vertrauensverhältnis zwischen Therapeut und Patient/Client ankommt. Sollen mit der Hypnose allerdings gesundheitliche Beschwerden behandelt werden, sollte dies von einem hierfür auch zugelassenen Therapeuten durchgeführt werden. Hierzu zählen in Deutschland ausschließlich Ärzte und Heilpraktiker, da nur diese Personengruppen selbständig Krankheiten behandeln dürfen. Das heißt natürlich nicht, dass die Hypnosen besser sind (die Ausbildungen sind in der Regel auch offen für Coaches), aber beim Arzt oder Heilpraktiker können Sie sicher sein, dass ein Verständnis für Ihre Gesundheitsproblematik vorhanden ist und dementsprechend auch Kontraindikationen (also Beschwerden, bei denen eine Hypnose NICHT durchgeführt werden darf) entsprechend berücksichtigt werden.

Selbsthypnose

Bei Selbsthypnose handelt es sich um Hypnosen, die jeder selbst für sich alleine durchführen kann. Dies kann hilfreich sein, denn Selbsthypnosen können ohne größeren Aufwand täglich durchgeführt werden, bis sich der gewünschte Erfolg eingestellt und verfestigt hat.

Auch ich leite meine Patienten häufig dazu an, Selbsthypnose auszuprobieren und damit unabhängig von Terminen in meiner Praxis zu sein, bzw. Kosten zu sparen.

Wichtig zu wissen ist aber, dass in Selbsthypnosen keine sehr tiefen Trancen möglich sind, denn Sie müssen sich die Suggestionen ja immer selbst sagen. Hierfür benötigen Sie Ihr Tagesbewusstsein, das bei einer tiefen Trance normalerweise ausgeschaltet ist.

Hypnose-CD/-MP3

Eine andere Möglichkeit, Hypnosen oft und kostengünstig ohne Aufwand genießen zu können, bieten Hypnose-CDs bzw. Hypnose-MP3. Meinen Patienten biete ich in der Regel an, dass ich die dritte oder vierte Hypnosesitzung aufnehme und als MP3 zur Verfügung stelle.

So können Sie die Hypnose entweder zur Vertiefung der Wirkung, oder in akuten Situationen immer wieder anhören. So kann es zum Beispiel sehr wirksam sein, wenn eine gut vorbereitete und mehrfach gehörte Hypnose zur Reduzierung von Flugangst direkt vor dem Flug noch einmal gehört wird. Oder im Zweifelsfall direkt während des Fluges.

Auch Mentaltraining (Mentalcoaching) wie zum Beispiel eine Hypnose zur Steigerung des Selbstbewusstseins kann eine noch größere Wirkung erzielen, wenn sie auch zu Hause oder in einer Arbeitspause öfter wiederholt wird.

 

Hypnose ist eine sehr angenehme Behandlungsform

Anwendungsfälle (Beispiele) für Hypnose beim Heilpraktiker in Köln

  • Lampenfieber reduzieren
  • Hypnose für beruflichen Erfolg
  • Hypnose um die eigene Berufung zu finden
  • Selbstbewusstsein stärken
  • Hilfe bei Prüfungsangst und Lernschwierigkeiten
  • Angst vor Präsentationen auflösen
  • nicht mehr stottern
  • Eigenes Gefühl stärken
  • Eifersucht besiegen
  • sexuelle Probleme, z. B. Erektionsprobleme beim Mann
  • Kinderwunsch
  • Eizellreifung
  • Einnistung der Eizelle in die Gebärmutter
  • entspannte Schwangerschaft
  • Unterstützung des wachsenden Fötus
  • Leichte Geburt
  • Glückliche Mutter, glückliches Baby
  • Unterstützung beim Abnehmen
  • Nichtraucher werden

Häufig unterstütze ich Menschen mit Hypnosesitzungen dabei, Nichtraucher zu werden. Rauchen ist nicht nur eine Gewohnheit, sondern in vielen Fällen auch eine Sucht. Insofern fällt es nicht so leicht, mit dieser Gewohnheit aufzuhören. Hypnose kann das Unterbewusstsein darauf einstimmen, dass Sie gar nicht rauchen möchten. Wir besprechen zunächst genau, warum Sie rauchen. Und in welchen Situationen. Oft sind es ganz bestimmte Situationen, z. B. eine Zigarette nach dem Frühstück, oder die Zigarette zur Arbeitspause. Wir versuchen eine Ersatzhandlung zu finden (z. B. das Trinken eines Wassers), mit der das Rauchen der Zigarette dann durch die Hypnose ersetzt wird.

Oft berichten mir Patienten dann nach langer Zeit, wie beeindruckt sie davon waren, dass sie so oft an das Glas Wasser gedacht haben…

Ein anderes typisches Beispiel ist die Lern- oder Prüfungshypnose. Hier kann es auch darum gehen, die eigene Berufung zu finden, oder einfach beruflichen Erfolg zu haben. Natürlich geht es dabei um Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen, das mit Hilfe von Hypnose oft deutlich gestärkt werden kann.

Sehr gerne baue ich in diese Hypnosen ein, dass Ihnen Lernen Spaß macht und leicht fällt. Oft können Lernzeiten optimal genutzt, Blackouts in der Prüfung vermieden und das Gedächtnis deutlich gestärkt werden.

Auch wenn Sie in Ihrem Beruf eine Präsentation oder Rede halten müssen, können Ängste entstehen. Falls Sie unter Lampenfieber leiden, können Ihnen Hypnosesitzungen ggf. helfen. Man kann Hypnosetherapie auch als mentales Training oder mentales Coaching betrachten.

 

Diese Hypnosesitzung ist als Beispiel gedacht, damit Sie sich selbst ein Bild von einer Hypnose-Sitzung machen können.

Bitte hören Sie diese Sitzung nicht im Auto, sondern entspannt zu Hause, wenn Sie nicht gestört werden und sich ganz auf die Sitzung einlassen können.

Gerne berate ich Sie zu den Möglichkeiten einer Hypnosetherapie!

Die medizinische Heilhypnose und Hypnose bzw. das Mentalcoaching können bei vielen körperlichen und/oder emotionalen/psychischen Beschwerden und Problemen eingesetzt werden. Sprechen Sie mich an, ich berate Sie gerne über die Anwendungsmöglichkeiten und Erfolgsaussichten.