Augenakupunktur nach Boel

Die Augenakupunktur nach Boel kommt dann zum Einsatz, wenn Möglichkeiten der klassischen Medizin ausgeschöpft sind, aber keine ausreichende Wirkung hatten.

Augenerkrankungen wie Makula-Degeneration, chronisches Glaukom, oder Retinitis Pigmentosa sind bis heute klassisch leider nur unzureichend zu behandeln.

Augenakupunktur nach Boel
Augenakupunktur nach Boel

Hoffnung für „austherapierte“ Augenpatienten?

Durch eine Sehnerventzündung erlitt ich im September 2005 einen kompletten Ausfall meines rechten Auges. Besonders erschreckend war für mich, dass die Sehnerventzündung erst auf der linken Seite begann. Ich hatte Angst, möglicherweise ganz zu erblinden.

Glücklicherweise hat sich das Auge – meiner Meinung und Überzeugung nach durch eine durchgeführte intensive Akupunkturbehandlung – erstaunlich schnell vollständig erholt.

Seit diesem Erlebnis beschäftige ich mich intensiv mit der alternativmedizinischen Behandlung von Augenerkrankungen und Sehstörungen.

Neben der Akupunktur nach TCM auf Basis der 5 Wandlungsphasen (5 Elemente) habe ich seitdem unterschiedliche Akupunkturverfahren erlernt, die auch bei Sehstörungen und Erkrankungen der Augen angewendet werden. Hierzu gehören unter anderem die Augenakupunktur nach Boel (Acunova bzw. Akupunktur 2000), die ECIWO-Akupunktur, sowie die Schädelakupunktur nach Yamamoto (YNSA).

Hinzu kommen Methoden wie Hypnose, Mikronährstofftherapie (Orthomolekulare Medizin) und Injektionstherapie.

Kombiniert mit Entspannungstechniken, Meditation und Augentraining kann ich heute vielen Patienten eine Hilfe anbieten. Ich kombiniere individuell die unterschiedlichen Methoden, um die größtmögliche Verbesserung für Dich zu erzielen.

Diese Methoden lassen sich nach meiner Erfahrung auch bei schwersten Augenleiden wie z. B. der Makuladegeneration einsetzen, auch wenn bisher keine wissenschaftlichen Studien vorliegen, die die Wirkung belegen.

Natürlich kann ich Dir einen Erfolg der Behandlung nicht versprechen, aber ich habe schon viele erstaunliche Verbesserungen erlebt. Jeder dieser Fälle ist wieder ein Erfolg, der mich in meiner Arbeit bestätigt. Allerdings ist bei solchen Erkrankungen auch ein Stillstand der Erkrankung schon als großer Erfolg zu werten. Je früher die Behandlung beginnt, desto höher sind die Erfolgsaussichten.

Keine wissenschaftliche Anerkennung
Als komplementärmedizinische Methoden sind die hier beschriebenen Behandlungen in der Regel nicht im Fokus von wissenschaftlich belastbaren Studien. Von der Wissenschaft/Schulmedizin werden diese Methoden daher nicht anerkannt. Jedoch geben meine persönlichen Erfahrungen (und die vieler anderer Therapeuten) Grund zur Hoffnung. Nicht immer, aber immer wieder, kann ich meinen Patienten hiermit helfen. Zum Teil können sogar deutliche Verbesserungen erzielt werden.
Sprich mich darauf an, ich berate Dich gerne ausführlich über Chancen und Risiken meiner Behandlungsmethoden.

zurück zur Startseite

Teilen mit:

Gefällt mir:

Gefällt mir Wird geladen...
%d Bloggern gefällt das: