Die DSGIP (Deutsche Stiftung für Gesundheitsinformation und Prävention) hat einen wirklich guten Ratgeber publiziert, der „Lebensstilmaßnahmen“ bei MS empfiehlt. In weiten Bereichen decken sich die Kernaussagen mit meiner eigenen Meinung und den Erfahrungen, die ich in meiner Praxis mit meinen MS-Patienten mache.

Daher hier meine Empfehlung für diesen Ratgeber, der unter folgender Adresse abrufbar ist:

PDF Downloadhttp://www.dsgip.de/media/downloads/lifesms-Konzept.pdf

 

Fazit:

Durch entsprechende Änderungen des Lebensstils (u. a. Ernährung, Sport, Entspannung, Sonne), Reduzierung negativer Faktoren (u. a. Stress, bestimmte Fettsäuren, raffinierte Kohlehydrate, Umweltgifte, Strahlung) kann eine MS sehr positiv beeinflusst werden und die Lebensqualität kann sich langfristig signifikant verbessern. Medikamente können dagegen im Zweifelsfall auch weggelassen werden, da sie nach dieser Untersuchung nur eine untergeordnete Rolle spielen, sofern die anderen Maßnahmen konsequent befolgt werden.

Adresse:
Bernhardstr. 105, 50968 Köln
Telefon:
0221 - 46780147
Email:
BvAlmsick@koelner-heilpraxis.de