Tel.: 0221-46780147 BvAlmsick@koelner-heilpraxis.de

Kostenfreier Vortragsnachmittag zum Faktor Psyche bei neurodegenerativen Erkrankungen

Tag(e)

:

Stunde(n)

:

Minute(n)

:

Sekunde(n)

 

Datum 02.11.2019, 14:00 – 18:30 Uhr
Ort Residenz am Dom (behindertengerecht),
An den Dominikanern 6-8, 50668 Köln
(kostenpflichtige Tiefgarage)
Teilnahme Gebührenfrei
Anmeldung Um formlose Anmeldung an
a.jordan@dsgip.de wird gebeten
(bitte mit Personenzahl)

 

Am 2.11.2019 veranstaltet das Life-SMS-Projekt (Deutsche Stiftung für Gesundheits-Information und Prävention) in Kooperation mit dem aKK (alternativmedizinisch-orientierter Kontaktkreis für MS-Erkrankte und deren Angehörige in Köln/Rheinland) einen Vortragsnachmittag zum Thema “Faktor Psyche bei neurodegenerativen Erkrankungen“.

An diesem Vortragsnachmittag halte auch ich um 16:45 Uhr einen Vortrag zum Thema “Psychische Aspekte der TCM bei MS“. In diesem Vortrag erläutere ich einige in meiner Erfahrung und Arbeit häufig auftretende psychische Themen bei Multipler Sklerose und anderen neurodegenerativen Autoimmunerkrankungen. Für diese Aspekte bietet die TCM sehr gute Behandlungsmöglichkeiten. Noch besser werden diese Möglichkeiten, wenn der Behandler sich über diese Aspekte bewusst ist und sie bei der Behandlung mit einbezieht!

Anhand von ausgewählten Resonanzpunkten (Akupunkturpunkten) beschreibe ich Wirkung und Zusammenhang der emotionalen Faktoren mit körperlichen Einschränkungen. Und natürlich erkläre ich einige grundsätzliche Theorien der Chinesischen Medizin, die in unserem Leben leider viel zu selten Beachtung finden.

Bei der Behandlung macht es Sinn, nicht nur das Symptom zu behandeln, sondern auch die Ursache (das zugrundeliegende psychische Thema). Mit der Akupunktur lässt sich dies auf wunderbare Weise fast automatisch kombinieren!

Punkte mit Namen wie “Die Freude zu leben”, “Tor zur Psyche”, oder “Abstieg der Tränen” beschreiben bereits die mit dem Namen die psychische Wirkung. Dass diese Punkte aber auch auf körperliche Symptome, die bei MS häufig vorkommen, positiv einwirken können, ist kein Zufall! Vielmehr zeigt dies die Verbindung zwischen Psyche und Krankheiten wie MS.

Im Vortrag werde ich einige solcher Beispiele mit spannenden und Mut-machenden Geschichten aus meinem eigenen Leben erzählen. Ich habe meine Schübe nahezu ausschließlich mit Akupunktur behandeln lassen. Natürlich kann man diese Beispiele nicht einfach auf andere Menschen übertragen – aber einen Versuch ist es auf jeden Fall wert!

Einzige bekannte Nebenwirkung: Mehr Freude am Leben!